Wo bekomme ich einen günstigen Spitz?

Es gibt viele Streitigkeiten und Fragen über den Preis eines Zwergspitz Welpen. Lassen Sie uns versuchen, es herauszufinden.
Zunächst ist die Zwergspitz Rasse eine der fünf teuersten Hunde Rassen in der Welt. Und es ist eine sehr modische und prestigeträchtige Rasse.
Aber sind alle spitze gleich? Die Preisspanne beträgt mehrere Tausende Euro. Von was hängt der Preis ab?
Es gibt keine Formel, mit der man die Kosten berechnen kann, aber es gibt Kriterien, mit denen man ihn bestimmen kann.

  1. Gesundheit (Niemand will einen kranken, schlecht gefütterten Welpen, ohne Impfungen, der gesundheitliche Probleme sein ganzes Leben haben kann oder vielleicht stirbt, bevor er erwachsen ist)
  2. Schönheit. Ein Spitz erobert mit seinem Charme, aber nicht alle Spitz sind gleich gut. Es gibt eine so genannte alte Art (das ist kein offizieller und kein kynologischerBegriff) und einen neuen Modernen. Der alte Typ ist etwas größer und die Mündung des Tieres ähnelt einem Fuchs. Dreieckige, hochgezogene Quasten der Ohren, langgestreckte dünne Nase. Der Mantel ist dicht, mit einer kleinen Unterwolle.

Der moderne Typ wird üblicherweise als „Bärenjunge“ bezeichnet. Das ist wieder kein Hund. Dies ist eine beliebte Definition.

Der moderne Typ wird üblicherweise als „Bärenjunge“ bezeichnet. Das ist wieder kein Hund. Dies ist eine beliebte Definition.
Der Spitz in der modernen Art hat kleine Ohren, fast unsichtbar, sie ertrinken in einer dichten Unterwolle, das Haarkleid steht senkrecht zum Körper. Die Nase ist kurz und breit, die Mündung gefüllt mit Haaren, durch die das Gefühl entsteht, dass der Hund große Wangen hat und er ständig lächelt. Es war dieses freundliche Tier, das der geschätzte Traum von Menschen aller Geschlechter und sozialen Klassen wurde, von Menschen, die nicht reich oder berühmt waren, die Stars des Showgeschäfts und der Machthaber. Übrigens, Königin Victoria von Großbritannien war ein großer Fan von Spitzen. Sie begann mit der Entwicklung der Zwergspitze.
Viele Leute wollen einen billigen Spitz für sich selbst kaufen.
Jetzt sehen wir mal, ob es viele Leute unter unseren Interessenten gibt, die bereit sind, den ganzen Weg des Züchters zu gehen. Ein voller Zyklus der Produktion von Welpen, mit allen entstehenden Kosten und den damit verbundenen Risiken.
Also, zuerst müssen Sie einen Hund im Wert von 5–6 monatlichen Gehältern kaufen (dies ist für Russland, bei Europäern ist das in der Regel ein durchschnittliches Gehalt). Dann die nächsten 2 Jahre viel Zeit und Geld in den Hund investieren. Wir brauchen gutes Futter mit guter Qualität, Dienstleistungen von Tierärzten, Friseure, Hundetrainer die den Hund für Ausstellungen trainieren, die kosten für die Ausstellungen selbst …
und jetzt ist es Zeit, der Tag „X“ kann kommen. Der Hund kann endlich gepaart werden. Aber zum Paaren müssen Sie noch ein oder zwei Monatsgehälter bezahlen. Dann zwei Monate lang dauert die Schwangerschaft. Und wieder müssen Sie den Hund beobachten und sie investieren immer noch. Es ist bereits das dritte Jahr der Investitionen, Tausende von Euro wurden bereits investiert, und Sie haben noch kein Einkommen erhalten.

Eine Schwangerschaft ist immer riskant. Man kann jederzeit alles verlieren. Die Mutter und die Nachkommen können bei der Geburt umkommen. Geburten bei Spitzen sind komplex. Um den Prozess so weit wie möglich zu sichern, brauchen wir eine Vereinbarung mit unserem Tierarzt, der im Falle von dem, was zur Rettung nötig ist, zur Stelle ist. Und dafür müssen Sie auch bezahlen. Und selbst wenn er nicht helfen kann und die Tiere sterben, wird der Tierarzt noch dafür eine Rechnung schreiben.
Nun, wenn die Geburt erfolgreich war, dann ist der erste Schritt schon geschafft. Der Spitz ist eine kleine Rasse. 4 Welpen pro Wurf sind ein großes Glück.
Jetzt hat der Züchter einen zweimonatigen Marathon ohne Schlaf und Ruhe. Es gibt keine Zeit zu schlafen. Der erste Monat sollte überwacht werden, damit jeder der Welpen genug Milch bekommt, und alle zwei Stunden sind sie wieder hungrig. Jeden Tag gewinnen sie an Gewicht. Im ersten Monat können sie die Augen von den Welpen und ihren Müttern nicht abwenden.

Wenn sie ihr Haus verlassen, muss sich jemand um sie kümmern. Ich weiß nicht, wie es bei anderen funktioniert, aber ich bezahle meine Kinderpflegerin für meine Hunde.
Am Ende des Weges macht der Züchter Werbung und Menschen aus der ganzen Welt schreiben ihm, die einen preiswerten Hund für sich selbst wollen. Sagen sie mir, wenn sie den soeben beschriebenen Weg durchgemacht haben, was würden sie in diesem Fall sagen? Unhöflich kann man nicht antworten! Sonst werden alle erschrecken. Wissen sie, wie viel Geduld sie dazu brauchen?
Von den Hunderten, die schreiben, sind nur wenige dabei die den Markt und die Preise kennen. Sie sind unsere Käufer und glückliche Besitzer.

Ich frage mich, ob einer der Käufer den ganzen Weg des Züchters ging, wie würde er seine Welpen zum Verkauf vorschlagen? Übrigens habe ich nur die finanziellen und Zeitkosten beschrieben. Außerdem werde ich nicht für alle sprechen, aber ich werde es für mich persönlich sagen. Ich mag meine Hunde sehr, es ist unmöglich ihren Wert mit Geld zu schätzen. In jedem Hund, in jedem verkauften Welpen, da ist ein Teil meines Herzens. Ich kann mir jetzt vorstellen, wie viele kleine Bruchstücke zerbrechen, wenn die Zeit kommt und ich mich von ihnen trennen muss. Und warum kaufen die Leute Spitze? Exklusiv um der Liebe willen. Es gibt keine anderen Gründe. Ah, ja, manche Leute nehmen es für Profit, in der Hoffnung, etwas Geld zu verdienen. Aber so schnell und enttäuscht verlassen viele dieses Geschäft wieder.
Und trotz allem oben sind billige Spitzes noch da. Ich sehe oft solche Leute von europäischen Besitzern. Hunde sehen so aus.

Manchmal stellt sich erst im erwachsenen Alter heraus, was gekauft wurde. Einst ein hübscher Welpe aber erwachsen hat er mit dem Spitz nicht mehr viel gemeinsam. Zweifellos ist jeder Hund der Liebe würdig und die Besitzer sollten diejenigen lieben, für die sie Verantwortung übernahmen. Aber jetzt über den Preis. Spitz in der alten Art sind mehrmals billiger, weil die Kosten für ihre Produzenten und Paarungen auch vielfach kleiner sind, daher sind diese Hunde auch viel weniger gefragt. Jetzt ist es klar, warum in Europa es die Meinung gibt, dass es möglich ist in Russland billige Spitze zu kaufen?
Wenn sie einen Hund von einem zweifelhaften Verkäufer kaufen wollen, der ihnen nicht in Skype seine Welpen selbst zeigen kann, sie von seinen Eltern keine up to date Fotos und Videos für sie machen kann, dann wissen sie, dass hier etwas nicht stimmen kann. Glauben sie, das hier geimpft wird? Welche Art von Gesundheit kann es bei Welpen aus hungrigen, schmutziger Haltung geben? Ich hörte eine Menge Geschichten, wie ein Welpe, der für viel Geld gekauft wurde, unter seltsamen Umständen eine Woche später an Parvovirus starb. Solange diese Verkäufer Kunden finden werden sie immer weitermachen mit diesem Geschäft.

Kommentar verfassen